Startseite | AGB | Anfahrt | Impressum | Kontakt | Letzte Änderung

Wir sind für Sie da!
Die Handwerkskammer Hannover betreut mehr als 17.000 Mitgliedsbetriebe mit rd. 106.000 Beschäftigten. Die Leitlinie unseres Handels ist dabei schnell beschrieben: es geht uns stets darum, die Leistungsfähigkeit der Handwerksunternehmen zu stärken sowie den im Handwerk tätigen Menschen zu erfolgreichen beruflichen Entwicklungen zu verhelfen.

Im Wesentlichen sind es drei Schwerpunkte, in die sich das Aufgabenspektrum der Handwerkskammer Hannover unterteilen lässt. Auf der einen Seite tut die Handwerkskammer Hannover alles, um die Interessen ihrer Mitgliedsbetriebe so effektiv und schlagkräftig wie möglich zu vertreten.

Daneben fungieren wir als Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks und nehmen zahlreiche hoheitliche Aufgaben wahr, die uns der der Staat übertragen hat. Dazu gehören beispielsweise Tätigkeiten, wie das Führen der Handwerksrolle, das Führen der Lehrlingsrolle, die Überwachung der Ausbildung und das Prüfungswesen, die Bestellung von Sachverständigen und die Erstellung von Gutachten und Befähigungsnachweisen.

Unser drittes Standbein ist die Bereitstellung von umfassenden Dienstleistungen für das Handwerk. Nach dem Motto praxisnah und kompetent bieten wir unseren Mitgliedern maßgeschneiderte Beratung für alle Bereiche des betrieblichen Alltags.

Beratung - ein kostenloser Service Ihrer Handwerkskammer.
Damit das Handwerk auch in Zukunft goldenen Boden hat, bietet die Handwerkskammer Hannover ihren Mitgliedsbetrieben umfassende und kostenlose Informationen und Beratungsleistungen zu fast allen Fragestellungen, die den betrieblichen Ablauf betreffen.

Ziel ist es, Handwerksunternehmern möglichst kurzfristig, formlos und unbürokratisch Orientierungs- und Entscheidungshilfen zur Unternehmensführung zur Verfügung zu stellen.

Unser Serviceangebot für Sie
Möglichst konkreten Nutzwert zu stiften, darum geht es eigentlich bei allen Dienstleistungen, die die Handwerkskammer Hannover für ihre Mitgliedsbetriebe bereithält. Natürlich spielt die individuelle Beratung zu Fragen der Aus- und Weiterbildung, der Karriereplanung, der Existenzgründung und Existenzsicherung, der Rechtsberatung, der Betriebsnachfolge und zum richtigen Einsatz von Förderprogrammen in diesem Zusammenhang eine große Rolle.

Hier finden Sie Infos, Neuigkeiten und Hilfen für die betriebliche Praxis. Zum Downloaden bieten wir Ihnen wichtige Dokumente wie Anträge, Verträge oder Zeugnisse. Sie können sich über unser gesamtes Beratungsangebot informieren und finden hier den richtigen Ansprechpartner.

Darüber hinaus können Sie online können Sie auf unserer Website auch sämtliche Kurse aller Bildungsstätten der Handwerkskammer finden.

Bitte beachten Sie auch unsere neuen Services: die Ausbildungsplatzvermittlung und den HWK Personalservice. Einen schnelleren Weg zum passenden Lehrling und zum passenden Mitarbeiter gibt es nicht.

Mitgliedschaft

Wer ist Mitglied der Handwerkskammer?


Zur Handwerkskammer gehören die Inhaber eines Betriebes eines Handwerks und eines handwerksähnlichen Gewerbes des Handwerkskammerbezirks sowie die Gesellen, andere Arbeitnehmer mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und die Lehrlinge dieser Gewerbetreibenden. Zur Handwerkskammer gehören auch Personen aus dem Handwerk, die selbständig eine sog. nicht-wesentliche Tätigkeit eines Handwerks gewerblich ausüben. Das ist im § 90, Abs. 2 bis 4 der Handwerksordnung festgelegt.


Warum Pflichtmitgliedschaft in der Handwerkskammer?


Ihre Aufgaben kann die Handwerkskammer nur dann optimal und im notwendigen Umfang erfüllen, wenn die Mitgliedsbetriebe ihren Solidarbeitrag leisten. Beispiele für diese Aufgaben sind die vielfältigen Dienstleistungen bei der Beratung und der beruflichen Bildung sowie die Interessenvertretung. Viele Aufgaben darf die Handwerkskammer nur erfüllen, wenn alle Mitglieder des Wirtschaftsbereichs Handwerk eine Mitwirkungsmöglichkeit haben. Dies gilt vor allem für die hoheitlichen Aufgaben und die Politikberatung.


Wie können die Mitglieder in der Handwerkskammer aktiv mitarbeiten?


Ehrenamtliches Engagement ist in der Vollversammlung und im Vorstand, aber auch in zahlreichen Prüfungsausschüssen möglich, ausdrücklich erwünscht und für die richtige Aufgabenerfüllung im Sinne des Handwerks dringend notwendig. Hierdurch werden das Fachwissen und die Vorstellungen der Mitglieder in die Arbeit der Handwerkskammer eingebracht, wodurch diese direkt an den Bedürfnissen der Betriebe ausgerichtet wird.